Über mich

Calluna kommt von meinem Namen Erika. Erika ist eine Heidekraut, auf lateinisch "Calluna Vulgaris" und bedeutet "ich reinige", Anima ist die "Seele". Ja, "ich reinige die Seele", das ist meine weitere Lebensaufgabe,  die Menschen mit Energie durch mein Handauflegen zu reinigen, auch mich selbst. Die Heidekraut wächst auch in Nordamerika, die Indianer setzten sie als Heilpflanze ein.  

 

Bereits als kleines Kind wusste ich, dass es mehr gibt als nur das was man sieht. Ich wuchs in einer traditionellen Familie auf, was für meinen Freigeist nicht immer verständlich war, aber mir fehlte schlussendlich nichts. Meine Eltern sind herz- und liebevolle Menschen. Mit 19 zog ich aus und lebte mein Leben, endlich konnte ich dann meinem Freiheitsdrang freien Lauf lassen. Ich sammelte viele Erfahrungen, schöne und auch nicht immer einfache, jedoch konnte ich aus jeder Lebenssituation dazu lernen, sodass ich mich innerlich weiterentwickeln konnte und es mein Leben lang machen werde, denn ein Teil meiner Lebensphilosophie ist, dass das ganze Leben eine Schule ist. Ich hatte innerlich immer das Bedürfnis, den Drang, den Menschen zu helfen. Mit 30ig traf ich die Entscheidung, die Ausbildung als Pflegefachfrau zu machen. Das Couvert mit den Bewerbungsunterlagen war versandbereit, dann hörte ich meine innere Stimme, die mir ein klares "Nein" zurief. Ich verstand in dem Moment nicht, warum das so war, aber ich hörte auf sie, ich vertraute ihr. Mit der Zeit, mit weiteren Lebenserfahrungen wurde mir bewusst, dass meine Art den Menschen zu helfen, eine andere war. Mit 33ig entschied ich mich, den 1. Reiki-, ein Jahr später den 2. Reiki-Grad und letztes Jahr, im 2017 war ich bereit, den 3. Meister-Grad zu machen.  Im 2013 wurde ich Mama, meine Tochter ist ein Segen für mich, im richtigen Moment ist sie zu mir gekommen. Ich lerne viel von ihr, auch sie ist eine Lehrerin für mein Leben. Heute bin über 40ig, jetzt ist meine Seele bereit, meine Berufung zu leben und ich freue mich, die Menschen, die zu mir kommen, zu unterstützen, ihnen durch meine Energiearbeit die Blockaden zu lösen, den Energiefluss (die Chakren) wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Ich bin eine "Kriegerin des Lichts". Denke immer daran, dass Du vollkommen bist, jeder von uns hat die Schöpferkraft in sich. Mit der Unterstützung meiner Lichtarbeit kommst Du Deiner Schöpferkraft immer näher. 

 

"Auf den Mond zu gehen ist eigentlich gar nicht so weit, die weiteste Reise ist die in uns Selbst".